Antifa Demo in Ahlen

!Faschismus ist nicht trendy!

Hier der Aufruf der Antifa Ahlen zu ihrer Demo am 23.07.08:

Schon seit geraumer Zeit treten die autonomen Nationalisten (ANA) verstärkt in Ahlen auf. Das veranlasst uns nun dazu dem entgegenzutreten. Auf den ersten Blick scheinen die autonomen Nationalisten der alternativen bis linken Szene anzugehören, doch dieser Eindruck täuscht. Autonome Nationalisten sind eine moderne Randerscheinung der rechten Szene. Ihr Motto lautet dabei „Neuer Style – Alte Inhalte“. Die antifaschistische Kampagne “Faschismus ist nicht trendy” bietet diesem neuen, rechten Lifestyle Einhalt.

Die ANA betreibt seit ihrer Gründung im Jahr 2006 Hetze gegen Andersdenkende, MigrantInnen und Juden/Jüdinnen indem sie ihre faschistischen, meist antisemitischen, Parolen durch Aufkleber oder Schmierereien verbreitet. Diese nahmen vor allem in letzter Zeit wieder stetig zu, worüber häufig in lokalen Zeitungen berichtet wurde.
Aber auch vor Gewalt schreckt sie nicht zurück: Pöbeleien und Verfolgungen gegenüber Andersdenkenden gehören schon zum Alltag.
Dabei betonen die selbsternannten “autonomen Nationalisten”, dass Ahlen “ihre” Stadt sei.
Zitat: ” Ahlen ist unsere Stadt und das schon spätestens seit dem November 1939” (Homepage der ANA).
Zu diesem Zeitpunkt wurde Ahlen zur ersten judenfreien Stadt Deutschlands erklärt.

Die Homepage der ANA hat das Fass jedoch zum Überlaufen gebracht. Dort werden vermeintliche AntifaschistInnen mit Namen und Fotos aufgezeigt, damit diese aufgesucht und im schlimmsten Fall verfolgt, bedroht und körperlich verletzt werden können.

Diesen vermehrt auftretenden Aktionen seitens der Nationalisten müssen wir entgegentreten, denn: Wer lässt sich schon gerne verarschen? WIR nicht. Nicht von Naziparteien, „freien“ Kameradschaften und erst recht nicht von autonomen Nationalisten! Wir wollen eine emanzipatorische Gesellschaft, in der die Menschen die sozialen und politischen Verhältnisse kritisch betrachten und hinterfragen.
Wir rufen alle Ahlener BürgerInnen zu konkreten Aktionen und Handlungen auf und veranstalten deshalb am 23.07.08 um 17Uhr am Ahlener Hauptbahnhof eine antifaschistische Demonstration!

Erscheint zahlreich! Lasst uns dem rechten Kindergarten in den Hintern treten!